Wedderburn Cottage

Unsere Wohnprojekte in London beinhalten häufig eine sorgsame Auseinandersetzung zwischen dem charakterlichen historischen Bestand und der Notwendigkeit der Anpassung an moderne Wohnformen.
Bei diesem Projekt wurden wir den Bauherren vom zuständigen Denkmalschutz vorgeschlagen und haben in enger Zusammenarbeit 2015 die Baugenehmigung für einen zeitgenössischen Anbau und Arbeiten innerhalb des geschützten viktorianischen Bestandsgebäudes in London Hampstead und der Außenanlagen bekommen. Das in 1886 entworfene Herrenhaus im Tudorstil benötigte einen offeneren Raum für das Leben der vierköpfigen Familie mit einer lichtdurchfluteten Wohnküche und einem neuen Wohnzimmer.
Um diesem Anforderungen gerecht zu werden, sah unser Entwurf vor, die dunkle Bestandsküche in eine von John Soane inspirierte, holzverkleidete Lounge zu verwandeln, und einen leichtgängigen Übergang zwischen dem Bestand und dem modernen Glasanbau zu schaffen.
Die Entwicklung des Leitdetails der Erweiterung bekam das Herzstück unserer „1:1“ Ausstellung im Rahmen des Londoner Festivals of Architecture.

Das Projekt hat es in die engere Wahl der 2017 AJ Small Projects Awards und der RIBA Regional Awards 2017 geschafft und wurde außerdem in die Auswahl der Don’t Move, Improve 2017 Awards aufgenommen.

Fotos: Will Scott
Innengestaltung: Finkernagel Ross